Diese Seite drucken
Sonntag, 22 Februar 2015 10:51

Traum vom Wiederaufstieg für 2. Mannschaft geplatzt

Einen rabenschwarzen Tag erwischte unsere Zweite gestern beim Auswärtsspiel in Ahaus in der 6. Rd. in der BL. Am Ende lautete das Ergebnis 5,5:2,5 für die SG Ahaus/Wessum III.

Mit einem Sieg wäre der direkte Wiederaufstieg in die BOL für unsere Zweite greifbar nahe gewesen, aber an diesem Tag lief leider nichts zusammen:

Bereits nach wenigen Zügen unterlief Herbert an Brett 2 ein grober Patzer, der zum Turmverlust und zur schnellen Führung für Ahaus führte. An den Brettern 7 und 8 hatten sich Othman und Karl in der Eröffnung jeweils eine Figur "abholen" können, so dass es zunächst in beiden Partien nach einem Sieg für Stadtlohn aussah. Leider unterlief dann Othman in klarer Gewinnstellung ebenfalls ein grober Fehler, der zum sofortigen Partieverlust führte. Karl sah sich trotz Mehrfigur einem starken Angriff seines Gegners ausgesetzt, fand nicht die richtigen Verteidigungszüge und musste sich am Ende geschlagen geben, so dass es plötzlich 3:0 für Ahaus stand.

Leichte Hoffnung kam auf, als Ralf (Brett 6) mit einer schönen Kombination zum 3:1 verkürzen konnte, allerdings konnte Ahaus an Brett 4 den Abstand schnell wieder herstellen, als Michael seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste. Die Spiele an den den Brettern 1, 3 und 4 standen absolut ausgeglichen, und zwangsläufig mussten sich Alfred, Robert und Marcel jeweils mit einem halben Punkt zufrieden geben.

Die besten Chancen hat jetzt Heiden IV, denen in der letzten Runde bereits ein 4:4 gegen Raesfeld zur Meisterschaft genügt. Unsere Zweite kann nur noch aufsteigen, wenn Heiden das letzte Spiel verlieren sollte, bei eigenem Sieg gegen Borken II. Theoretische Chancen hat auch noch Heek II, allerdings nur wenn Heiden verliert und Stadtlohn nicht gewinnt. Die letzte Runde findet nach einer 11-wöchigen Pause erst am 09.05.2015 statt.