Willkommen auf den Internetseiten der Schach-Freunde Stadtlohn

Sonntag, 06 November 2016 11:34

Stadtlohn II gewinnt spannendes Derby gegen Gescher II mit 5:3

Nach der Auftaktniederlage gegen Heek hatte sich unsere Zweite beim Spiel gegen den SK Gescher II viel vorgenommen, um nicht den Anschluss in der Tabelle der Bezirksliga zu verlieren. Das Spiel fand -wie immer- in angenehmer Atmosphäre statt, wobei man sich allerdings an den Brettern -wie immer- nichts schenkte.

 

Schon früh konnte Othman am 7. Brett seine Partie mit einem starken Königsangriff für sich entscheiden. Im weiteren Verlauf einigten sich Alfred am Spitzenbrett und Robert (Brett 5) in ausgeglichener Stellung mit ihren Gegnern auf Remis. Michael (4) konnte dann einen weiteren Punkt für Stadtlohn holen, nachdem er mit seiner Dame und einem Springer in die gegnerische Stellung einbrechen, eine Qualität gewinnen und seine Gegnerin zur Aufgabe zwingen konnte. Zwischenstand 3:1 für Stadtlohn.

Aber jetzt kam die starke Phase der Gescheraner. Zunächst musste Reinhold (6) seine Partie nach dem Verlust von 2 Bauern aufgeben. Anschließend gab Herbert (2) seine Partie in guter Stellung aus der Hand. Sein Gegner konnte danach leicht in ein gewonnenes Endspiel abwickeln und zum 3:3 ausgleichen.

Nun wurde es extrem spannend: An Brett 3 hatte Marcel zwar einen starken Königsangriff, sein Gegner verteidigte sich allerdings geschickt und ließ zunächst keinen entscheidenden Gewinnzug zu. An Brett 8 stand Uli stark unter Druck und musste alle Kräfte zur Verteidigung seines Königsflügels konzentrieren. In dieser Phase wäre ein 4:4 oder sogar ein Sieg für Gescher möglich gewesen. In extremer Zeitnot unterlief Marcel's Gegner dann letztlich doch ein entscheidender Fehler, den Marcel zum sofortigen Punktgewinn nutzen konnte. In der Zwischenzeit hatte Uli alle Angriffe seines Gegners abgewehrt und eine ausgeglichene Stellung erreicht. Angesichts des Spielstands von 4:3 versuchte sein Gegner nun, auf "Biegen und Brechen" doch noch ein Mannschaftsremis zu erzwingen. Das gab Uli die Möglichkeit, seinerseits einen letztlich erfolgreichen Mattangriff zu starten, Endstand nach einem spannenden Nachmittag damit 5:3 für Stadtlohn.

Am 10.12. hat unsere Zweite den TV Borken II zu Gast.